Leitgedanke

Menschenbild

Wir gehen davon aus, dass jeder Mensch unabhängig von Kultur, Religion und Herkunft nach der Erfüllung seines individuellen Lebensentwurfes strebt, lernen und sich entwickeln will und innerhalb der Gemeinschaft, in der er lebt, Wertschätzung erfahren will.

Unabhängig von religiöser und kultureller Zugehörigkeit und unabhängig von biographischen Hintergründen verpflichten wir uns folgenden Grundwerte:

  • Achtung und Respekt vor Mensch und Natur
  • Liebe zum anderen und zu sich selber
  • Respekt und Wahrung von gesellschaftlichen wie auch von individuellen Grenzen

Selbstverständnis

Wir verstehen uns als lernende Organisation, welche mit der Wohngruppe und der Beobachtungsstation mit interner Schule und Berufsabklärung und psychologischem Dienst über ein breites Angebot zur Unterstützung von weiblichen Jugendlichen und deren Herkunftsmilieu verfügt. Dank tragfähigen Strukturen gelingt es uns, individuelle, auf die Situation der Jugendlichen abgestimmte und langfristige Perspektiven anzubieten, resp. diese zu entwickeln.

Als Kompetenzzentrum für systemische Arbeit verfügen wir über ein interdisziplinäres Netzwerk an internen und externen Fachkräften. Unter systemischer Arbeit verstehen wir die Zusammenarbeit mit dem Herkunftsmilieu sowie den Einbezug spezifischer Genderthematiken. Insbesondere wollen wir Eltern darin unterstützen, ihre Erziehungskompetenz wahrzunehmen und umzusetzen.

In unserer Arbeit stützen wir uns – nebst fachlicher Qualifikation und Erfahrung – auf die Freude an der Herausforderung mit den jungen Frauen.

Pädagogische Grundsätze

Unsere Arbeit basiert auf den Grundsätzen der systemischen Sozialpädagogik von Simmen et Al., der systemischen Beratung nach dem Meilener Konzept des Fallverstehens in der Begegnung und der Theorie der elterlichen Präsenz und der Autorität ohne Gewalt von Haim Omer.

Innerhalb eines klaren Rahmens arbeiten wir prozess-, ziel- und ressourcenorientiert.

Eine wertschätzende, ver-  und zutrauende Grundhaltung bildet den Boden für eine wohlwollende und klare Auseinandersetzung und Reflexion mit den Jugendlichen über ihre Lebenssituation. Auf dieser Basis begleiten und unterstützen wir die Jugendlichen und ihre Bezugspersonen.

Ziel unserer Arbeit ist es, jede Jugendliche in eine ihr angepasste Wohn- und Lebenssituation zu entlassen, in der sie so selbstbestimmt und selbstverantwortlich wie möglich leben und lernen kann.

Lernen

Lernen ist ein lebenslanger Entwicklungsprozess im Verhalten und im Handeln. Dieser Prozess geschieht selbst- und fremdgesteuert.

Lernen heisst, Erfahrungen machen in einem individuellen Geschehen. Damit aus Erfahrung sicht- und spürbare Veränderung entsteht, braucht es die Reflexion darüber.

Lernen hat zum Ziel, die Sozialkompetenz wie auch die schulische und berufliche Fachkompetenz weiter zu entwickeln.

Wir gestalten die Lernarrangements individuell auf die Jugendlichen abgestimmt und unterstützen eigenständiges und selbstverantwortliches Lernen.

Wir lehren die Jugendlichen und lernen von ihnen. Dabei sind wir uns unserer Vorbildwirkung und -funktion bewusst.

Kommunikation und Zusammenarbeit

Unsere Haltung ist geprägt von gegenseitigem Vertrauen, gegenseitiger Wertschätzung und Anerkennung.

Wir handeln nach bestem Wissen und Gewissen und wir übernehmen die Verantwortung für unser Handeln.

Unsere Kommunikation ist offen, umfassend und gezielt. Wir suchen den Dialog und kommunizieren klar, verständlich und differenziert nach innen wie nach aussen.

Ziele und Visionen

Wir sind eine lernende Organisation.

Unser Denken und Handeln orientiert sich an unseren gemeinsamen Visionen.

Unsere Ziele erarbeiten wir gemeinsam und orientieren uns dabei an den gesellschaftlichen Begebenheiten sowie an den individuellen Bedürfnissen der Jugendlichen und ihren Bezugspersonen.

Wir identifizieren uns mit unseren Zielsetzungen.

Organisation

Wir sind eine private Organisation im Dienste der Gesellschaft.

Wir übernehmen Verantwortung für die Begleitung und Unterstützung von Jugendlichen und ihren Bezugspersonen sowie für die Erziehung der uns anvertrauten Jugendlichen.

Wir sind verantwortlich für den Einsatz der uns zur Verfügung stehenden Ressourcen.

Wir gestalten unsere Organisation flexibel und sind in einem sich stark wandelnden Umfeld engagiert.